Konzern-Geschäftszahlen

23.April 2013

Die RCM Beteiligungs AG weist die nicht testierten Geschäftszahlen (HGB) für den Konzern und die Einzelgesellschaft für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2013 wie folgt aus:

Konzern-Geschäftszahlen (mit Vorjahresvergleich)

Umsatzerlöse:
Operatives Betriebsergebnis:
Ergebnis der gew. Geschäftstätigkeit:
Jahresergebnis (nach Steuern und Anteilen Dritter):

T€ 2.581 (Vj. T€ 959)
+ T€ 859 (Vj. – T€ 228)
+ T€ 541 (Vj. – T€ 606)
+ T€ 234 (Vj. – T€ 504)


Geschäftszahlen der Einzelgesellschaft

Umsatzerlöse:
Operatives Betriebsergebnis:
Ergebnis der gew. Geschäftstätigkeit:
Jahresergebnis nach Steuern:

T€ 196 (Vj. – T€ 250)
– T€ 16 (Vj. - T€ 126)
– T€ 187 (Vj. – T€ 365)
– T€ 188 (Vj. – T€ 366)


(diesem Ergebnis ist aufgrund des Beherrschungs- und Ergebnisabführungsvertrages mit der SM Capital Aktiengesellschaft ein hier noch nicht berücksichtigter periodischer Gewinnbeitrag für das erste Quartal 2013 in Höhe von T€ 73 zuzurechnen)

Die RCM Beteiligungs Aktiengesellschaft ist in ihrem Konzern mit einem starken ersten Quartal in das Geschäftsjahr 2013 gestartet. Als Konzernergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit wird zum 31.03.2013 ein Gewinn in Höhe von T€ 541 ausgewiesen, nachdem im Vorjahr noch ein Periodenverlust in Höhe von T€ 606 hingenommen werden musste. Binnen Jahresfrist erreicht die RCM Beteiligungs Aktiengesellschaft damit in ihrem Konzern eine Ergebnisverbesserung ihrer gewöhnlichen Geschäftstätigkeit um mehr als eine Mio. Euro.

Die im Rahmen der letztjährigen Hauptversammlung vorgestellten Maßnahmen zur konzernweiten Ergebnisverbesserung wirken sich damit inzwischen nochmals stärker als ohnehin schon erwartet aus. Deutlich wird diese Tendenz an der positiven Entwicklung des Konzernergebnisses aus der reinen Immobilienbestandshaltertätgkeit, das sich auf Jahresbasis inzwischen um ca. 1,2 Mio. Euro verbessert hat. Da die eingeleiteten Maßnahmen auch im laufenden Geschäfsjahr konsequent fortgesetzt werden, erwartet die Gesellschaft im Jahresverlauf eine weitere Steigerung des Immobilienbestandshalterergebnisses, sodass im weiteren Jahresverlauf die gesamte jährliche Konzernergebnisverbesserung in diesem Bereich ca. 2 Mio. Euro erreichen soll.

Die konzernweiten Kaltmieterlöse lagen im 1. Quartal 2013 stabil bei ca. T€ 714 (Vorjahresperiode T€ 712), wobei die zusätzlichen Vermietungserträge aus dem mit dem Konzern im März diesen Jahres erworbenen Wohn-und Geschäftshauskomplex, die auf Jahresbasis mit mind. ca. T€ 400 erwartet werden, nur im geringen Umfang enthalten sind. Aus dem Immobilienverkauf konnten im ersten Quartal Konzernumsatzerlöse in Höhe von T€ 1.804 generiert werden.

Bei einer im Vergleich zum 31.12.2012 um ca. 5% auf 56,3 Mio. Euro gestiegenen Konzernbilanzsumme liegt die Eigenkapitalquote nur geringfügig verändert bei 28,1 % (Vorjahr 29,0 %), in der Einzelgesellschaft der RCM Beteiligungs Aktiengesellschaft erreicht diese Kennziffer jetzt 47,9% (Vorjahr 47,0%).

Sehr zufrieden zeigt sich die RCM Beteiligungs Aktiengesellschaft mit dem Geschäftsverlauf ihrer Konzerntochtergesellschaft SM Wirtschaftsberatungs Aktiengesellschaft, die im ersten Quartal einem Gewinn aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit in Höhe von T€ 632 erreicht hat und die ihrer Hauptversammlung die Zahlung einer Dividende für das vergangene Geschäftsjahr in Höhe von 10 Cent pro Aktie vorschlagen wird.

Für den weiteren Jahresverlauf ist neben der konsequenten Fortführung der eingeleiteten Maßnahmen zur Erreichung von konzernweiten Ergebnisverbesserungen ein weiterer deutlicher Ausbau des Konzernimmobilienportfolios vorgesehen, wobei für das gesamte Geschäftsjahr der konzernweite Erwerb von Immobilien in Höhe von mehr als 10 Mio. Euro erwartet wird. Das bereits im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2013 realsierte Einkaufsvolumen lag bei 3,6 Mio. Euro. Dabei soll die konzernweite Strategie des Ewerbs von größeren Wohnanlagen bzw. von Wohn- und Geschäftshauskomplexen konsequent fortgesetzt werden.

Auf Basis dieser positiven Entwicklungen blickt die RCM Beteiligungs Aktiengesellschaft zuversichtlich auf den Verlauf des weiteren Geschäftsjahres und erwartet eine Fortsetzung der erfreulichen Geschäftsentwicklung ihres gesamten Konzerns.

RCM Beteiligungs Aktiengesellschaft
Der Vorstand